Kaiserstadt Aachen entdecken: 5 Sehenswürdigkeiten, die Sie in Aachen nicht verpassen sollten

Die Kaiserstadt Aachen ist nicht nur geographisch reizvoll im Dreiländereck-Deutschland-Belgien-Niederlande gelegen, sie hat auch geschichtlich und kulturell einiges zu bieten. Nicht ohne Grund erklärte Kaiser Karl der Große Aachen zu seiner Lieblingsstadt und errichtet dort seine Pfalz. Sein Vermächtnis prägt noch heute das Stadtbild. Aachen ist nicht nur Austragungsort der bekannten Karlsspreisverleihung oder des Weltfest des Pferdesport CHIO, sondern wegen der heißen Thermalquellen auch als Kurort sehr bekannt. Kulinarischen sollten Sie Aacheners Spezialitäten – die Printen – auf keinen Fall verpassen.

Es gibt viel zu entdecken und zu bestaunen, daher fiel es uns nicht leicht, eine Auswahl zu treffen. Wir haben es dennoch getan und stellen Ihnen fünf Sehenswürdigkeiten vor, die – unserer Meinung nach – wirklich sehenswert sind.

1. Der Aachener Dom – UNESCO-Weltkulturerbe:

Nach dem Vorbild byzantinischer Paläste ließ Kaiser Karl der Große den Aachener Dom gegen Ende des achten Jahrhunderts errichten, in dem 30 deutsche Könige gekrönt wurden. Auf Grund seiner Bau- und Kunstgeschichte wurde der Aachener Dom 1978 als erstes deutsches Kulturdenkmal in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Domschatzkammer ist eine der bedeutendsten kirchlichen Schatzkammern nördlich der Alpen.

2. Das Charlemagne Museum:

Das Centre Charlemagne ist sehr zentral gelegen und präsentiert als Stadtmuseum eindrucksvoll die Geschichte der Region, sowie die Rolle Karl des Großen für Aachen und Europa. So ist beispielsweise die originale Bronzestatue Karl des Großen Teil der Ausstellung, die viele Besucher als Kopie vom Aachener Marktbrunnen kennen.

3. Die Thermalquellen:

Bad Aachen bietet über 30 heiße, schwefelhaltige Quellen und ist daher als Kurort sehr beliebt. Bereits die Römer entdeckten diese Quellen und errichteten die ersten Themalanlagen. Nicht zuletzt waren diese Quellen mit ihrer heilenden Wirkung Grund für Kaiser Karl den Großen seine Pfalz in Aachen zu errichten. Der Elisenbrunnen ist Wahrzeichen der Kurstadt, hier treten die heißen Quellen mitten in der Stadt zu Tage.

4. Das Dreiländereck:

Einen wunderschönen Ausblick über Aachen und die Umgebung bietet der Dreiländerpunkt. Hier treffen auf dem höchsten Berg der Niederlande die Grenzen von Deutschland, Belgien und den Niederlanden zusammen. Umgeben von vielfältiger Natur lädt das Gebiet zum Wandern ein oder einfach nur zum Verweilen in gemütlichen Restaurants und Cafés.

5. Das Stadttheater:

Die Grundsteinlegung des Aachener Theaters fand anlässlich des 25. Thronjubiläums des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. im Jahre 1822 statt. Heute ist das Theater bedeutender Mittelpunkt der Aachener Musik- und Kulturszene und vereint auf vielfältige, abwechslungsreiche Art Tradition und Moderne im Musiktheater, Schauspiel und Konzert.

Ob Kulturbauten, Thermalbäder oder Parkanlagen – Aachen und Umgebung bietet ein vielfältiges Freizeitangebot für jeden Geschmack. Auf Wunsch stellen wir gerne eine individuelle Tour für Sie zusammen. Sprechen Sie uns einfach drauf an!